Sie sind hier: Aktuelles

Herbstprüfung in der OG Morsbach

Freitag, 21. Oktober 2016, 14:29 Uhr

Bei herrlichem Herbstwetter fand am 16.10.2016 die Herbstprüfung in der OG Morsbach statt.

12 Hundeführer mit Ihren Vierbeinern konnte Prüfungsleiter Heinz-Josef Stangier dem SV Leistungsrichter Hans Georg Hoffmann auf dem Morsbacher Übungsgelände vorstellen.

Sechs Hunde wurden im eigenen Verein auf diese Prüfung, welche aus den Sparten Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst besteht, vorbereitet.

Die zahlreich angereisten Zuschauer und Mitglieder anderer Ortsgruppen konnten sehr gute Leistungen bewundern.

Die Begleithundprüfung bestanden Edgar Muth mit seiner Hündin Waruna von Alaska sowie Maik Lenzholzer mit Xanto vom Haus Anin aus der OG Hommerich. Heike Kämmerer war mit Ihrem Henry vom Bakkes in der UPR1 erfolgreich.

Christoph Blum mit Hummel vom Nasuland (278 Punkte) und Jürgen Boersch mit seiner Zanka von der Louisenburg (277 Punkte) bestanden die IPO 1 Prüfung.

Iris Bieker mit Brina JaNaKa (297 Punkte) OG Groß Hürth, Kurt Mauelshagen mit Carlos vom Sonnenkönig (294 Punkte), Markus Horch mit Titus z Kraje Karla IV (292 Punkte) OG Ewersbach, Volker Schmallenbach mit Django vom Sonnenkönig (286 Punkte), Sascha Kempf mit Fight von der weißen Elster (283 Punkte) und Reinhard Vosswinkel mit seiner Hündin Fay von Schlotterstein (257 Punkte) OG Hommerich überzeugten bei der IPO 3 Prüfung.

Peter Holschbach mit seiner Hündin Bonya vom Sonnenkönig war in der Fährtenhund 2 Prüfung mit 96 Punkten erfolgreich.

Den Tagessieg erreichte mit einer sehr starken Leistung (100/98/99) Iris Bieker mit Ihrer Hündin Brina JaNaKa.

Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Richter H.G. Hoffmann bei den Hündeführern für die sportliche und faire Vorführung der Hunde. Die Ergebnisse spiegelten den guten Ausbildungsstand der vorgeführten Hund wieder.

Ein weiterer Dank ging an die Fährtenleger Volker Schmallenbach und Kurt Mauelshagen sowie den Schutzdiensthelfern Sascha Kempf und Volker Schmallenbach.

Die OG Morsbach bedankt sich bei allen die zum gelingen der Prüfung beigetragen haben, besonders den Bauern und Jagdpächtern die immer bereit sind ein geeignetes Fährtengelände zur Verfügung zu stellen.

 

 

    

   

   


Zurück zur Übersicht